Gemeinsam professionell handeln

WAS ist kollegiale Beratung?

Bei der kollegialen Beratung handelt es sich um ein zielgerichtetes Beratungsgespräch, bei dem sich Personen aus ähnlichen Tätigkeitsfeldern nach einer vorgegebenen Gesprächskultur wechselseitig zu konkreten Problemen und Praxisfällen systematisch reflektieren und Lösungsoptionen für den Berufsalltag entwickeln. 


Für WEN biete ich die kollegiale Beratung an?

  • Mitarbeiter/innen aus dem sozialen Arbeitsfeld
  • Führungskräfte aus dem sozialen Arbeitsfeld
  • Coaches
  • systemische Berater/innen


Welche THEMEN werden in der kollegialen Beratung besprochen? (Beispiele)

  • Bewältigung neuer Aufgaben
  • Konflikte mit oder zwischen Mitarbeitern
  • Konkrete Fallbesprechung
  • Verbesserung der Beziehungen / Kommunikation zu anderen Bereichen, Externen etc.
  • Verbesserung von Arbeitsabläufen
  • Schwierigkeiten mit Vorgesetzten
  • Gestalten von Veränderungs-Prozessen


Wie läuft die kollegiale Beratung ab?

Das Beratungsgespräch in der Gruppe erfolgt nach einem festen Ablaufschema, welches von allen Beteiligten eingehalten werden muss:

 

Rollen während der kollegialen Beratung

Fallerzähler

Der Fallerzähler bringt sein Thema in die Runde ein, indem er kurz und bündig die wichtigsten Fakten erläutert und eine Schlüsselfrage formuliert.


Moderator

Der Moderator führt die Gruppe durch die einzelnen Phasen der kollegialen Beratung. Er achtet auf die Einhaltung der Rollen, Regeln und Zeit.


Berater

Die übrigen Teilnehmer nehmen die Rolle der Berater ein. Die Berater hören der Fallschilderung zu, stellen Verständnisfragen und lassen anschließend mit einer ausgewählten Methode Lösungsvorschläge und Handlungsoptionen entstehen.


Sekretär

Er notiert kurz und bündig die wichtigsten Ergebnisse der Besprechung.


Phasen der kollegialen Beratung

 

Phase

 

 

Was passiert?

 

 

Was ist das Ergebnis?

 

 

Wer trägt was dazu bei?

 

 

Casting

 

Die Rollen werden besetzt: Moderator, Fallerzähler, Berater, Sekretär

Fallerzähler und Moderator nehmen ihre Rollen ein

Der Moderator wird gesucht, Teilnehmer benennen ihr Thema kurz, ein Fallerzähler wird ausgewählt

 

Spontanerzählung

 

Der Fallgeber gibt Informationen zu seinem Thema

Alle Teilnehmer haben den Fall in groben Zügen verstanden

Der Fallerzähler berichtet und wird dabei vom Moderator begleitet

 

Schlüsselfrage

 

Eine Schlüsselfrage wird gesucht

Alle Teilnehmer haben die Schlüsselfrage des Fallerzählers verstanden

Der Fallerzähler formuliert eine Schlüsselfrage und wird dabei vom Moderator unterstützt

 

Methodenwahl

 

Ein Beratungsmodul aus dem Methodenpool wird gewählt

Die Methode zur Bearbeitung der Schlüsselfrage steht fest

Der Moderator leitet die Auswahl eines Moduls an, der Fallerzähler und die übrigen Teilnehmer machen Vorschläge

 

Beratung

 

Die Berater geben ihre Ideen und Vorschläge im Stil des ausgewählten Beratungsmoduls

Der Fallerzähler hat Ideen und Anregungen gemäß der Methode erhalten

Die Berater formulieren ihre Beiträge passend zur Methode, der Moderator achtet auf die Zeit, ein Sekretär notiert die Beiträge mit

 

Abschluss

 

Der Fallerzähler resümiert die Beiträge der Berater und nimmt abschließend Stellung

Die kollegiale Beratung ist abgeschlossen

Der Fallerzähler berichtet, welche Anregungen für ihn wertvoll waren und bedankt sich abschließend

                                                                                                                                              

Voraussetzungen für kollegiale Beratung

Kollegiale Beratung kann aus einer bunt gemischten Gruppe entstehen. Dennoch gibt es gewisse Voraussetzungen, die vorhanden sein müssen, damit kollegiale Beratung gelingen kann:

  • Vertrauen: Nur Teilnehmer, die sich gegenseitig vertrauen, können offen miteinander reden.
  • Vertraulichkeit: Es muss von allen Teilnehmern absolute Verschiegenheit über Inhalte und Abläufe nach außen hin gewährleistet werden
  • Unterstützung: Alle Teilnehmer müssen das Bemühen haben, sich gegenseitig zu unterstützen
  • Wertschätzung: Ein respektvoller und wertschätzender Umgang miteinander versteht sich als selbstverständlich.

 

Quelle: www.kollegiale-beratung.de

 Termine und Kosten für die kollegiale Beratung

 

Termine 2016

Die kollegiale Beratung findet immer von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr statt (je nach Thema oder Anzahl der Fälle kann es manchmal auch etwas länger dauern):

  • Mittwoch, 14.12.2016

Hier können Sie sich für die kollegiale Beratung anmelden.


Kosten

Ich möchte mit der kollegialen Beratung den fachlichen Austausch unter Kollegen fördern. Deshalb verlange ich lediglich einen kleinen Unkostenbeitrag von 8€ für Getränke, Snacks und Material.

 

Ort

Die kollegiale Beratung findet in meinem Seminarraum in der Leutkircher Straße 50a in Isny statt.

 

 
Anrufen
Email
Info